Blonde Happiness

A Travel and Lifestyle Blog between Manchester and Munich

Master Studium im Ausland - Ein Erfahrungsbericht aus Manchester MMU IBM

By 09:35

Heute mal ein Bericht auf Deutsch, nachdem ich doch immer wieder gefragt werde: Wie ist es denn so in England? Jetzt bin ich nun doch schon 10 Wochen hier für mein Master Studium in International Business Management  an der MMU und möchte einmal ein bisschen detaillierter berichten. In den kommenden Wochen, werde ich hier weiter Fragen beantworten, falls ihr also weitere Fragen habt zum Leben und Studieren im Ausland, hinterlasst mir gerne einen Kommentar! 



In Deutschland habe ich ganz klassisch BWL studiert, wurde aber auf Grund der idiotischen Masterzulassungspolitik der Hochschulen  meiner Noten nicht zum Master zugelassen. Jedoch ist ein Abschluss im oberen 2, Komma Bereich für die meisten Englischen Master Programme ausreichend. 

Wie lange dauert der Master?
1 Jahr , September bis September, manche Programme beginnen allerdings auch im Januar. Es lohnt sich daher die genauen Programmabläufe durchzugehen.

Was bezahle ich?
Für das gesamte Programm bezahle ich ca 5000 Pfund Studiengebühren. Allerdings bekomme ich noch Auslandsbafög. Dieses hat im Gegensatz zu Inlandsbafög eine höhere Einkommensschwelle. 

Was für Kurse habe ich belegt?

Im ersten Semester habe ich International Business Management, Innovation and International Strategy, Developing Professional Practice und Digital Marketing Communications. Das letztere ist meine persönliche Wahl, mein Stream. Insgesamt kann ich im IBM Master zwischen verschiedenen Streams wählen, wie z.B Sustainable Development, Finance, Supply Chain Management, Economics, Project Management, für die ich 2 Vertiefungsveranstaltungen wähle. 

Wie laufen die Kurse ab?
Für jeden Kurs besuche 2x2 h Vorlesung / Seminare. Die Professoren wechseln 3x im Semester und decken ihre Fachbereiche ab, daher sind die Veranstaltungen weniger trocken und man bekommt einen viel tieferen Einblick in die persönliche Sichtweise auf ein Themengebiet.

Grob geschätzt sind ca. 10-30 Studenten in einem Kurs, was einen Dialogunterricht und Diskussionen aktiv fördert. Dazu kommt, dass wohl keine Nationalität zwei mal im Kurs vertreten ist.

Wie laufen die Prüfungen ab?
In den meisten Kursen wird sowohl eine Hausarbeit (40%) als auch eine Prüfung (60%) abgelegt. Bei den Hausarbeitsthemen konnte ich mein Thema meistens mitbestimmen. Das Thema wird grob vorgegeben: z.B. Internationalisierungsprozesse multinationaler Konzerne, anschließend darf ich mir aber den Konzern selbst aussuchen und meine Seminararbeit sehr viel praktischer gestalten. 

Nach Weihnachten wird es die erste Klausurrunde geben, insgesamt für mich nur in zwei Fächern. Eine Klausur dauert 3 Stunden, dabei muss ich ca. 4 Fragen aus fixen Themengebieten auswählen und mich auf Praxisbeispiele beziehen.

Mein erster Eindruck- Wie waren die ersten Wochen? 
Mit einem Wort- Intensiv! Ich kann mich nicht erinnern, dass ich in einem Semester vor Weihnachten bereits 5 Seminararbeiten abgegeben hätte. Auf der anderen Seite kann ich mich nicht erinnern in einem Semester so viel Literatur durchgearbeitet zu haben, so viele gute Veranstaltungen gehört zu haben und gleichzeitig auch noch so viele interessante Diskussionen mit internationalen Studenten geführt zu haben.

Gutes Time Management ist super wichtig, ansonsten finde ich aber noch genug Zeit im Pub vorbei zu schauen und einkaufen zu gehen wie ihr in den anderen Posts unschwer erkenne könnt.


You Might Also Like

0 Comments